Ganz schön stark: Mädchen genießen kreative Angebote

Mädchenkreativtag in der Bodensee-Schule ist ein voller Erfolg – 110 Mädchen machen mit

Bild:MädchenkreativtagDie Schwäbische Zeitung schreibt:

Schon zum 15. Mal ist am Samstag in den Räumen der Bodensee-Schule in Friedrichshafen der Mädchenkreativtag über die Bühne gegangen. In zehn Workshops bastelten, nähten und kochten über 110 Mädchen ab der fünften Klasse den ganzen Tag über und alle Teilnehmerinnen waren begeistert: Egal wo man hinschaute, gab es ausnahmslos positive Rückmeldungen von den Mädchen.

Nach einem Frühstück begaben sich die Mädchen in ihre Arbeitsgruppen und begannen mit den Workshops. Im ersten Workshop wurden zum Beispiel Kosmetikbeutel, Mäppchen für Stifte und vielerlei Nützliches für den Alltag genäht.

Unter dem Motto „Pimp my room“ bastelten die Mädchen Lampen aus alten Weingläsern, Pinnwände und Stiftehalter im Workshop bei Teresa Mohr, um ihre Zimmer etwas bunter zu gestalten. Im Workshop „Partyfood“ bei Nadine Steiner wurden Häppchen zubereitet, bei Molke und Spielehaus ging es um Schmuckherstellung und selbst gemachten Schmuck aus Metall.

Um „Hair und Beauty“ drehte sich der Workshop bei Karin-Sofia Weishaupt, die den Mädchen Frisuren für jede Haarlänge zeigte. Sogar eigene Henna-Tattoos wurden in einem Workshop, der vom Jugendhaus Tettnang angeboten wurde, kreiert.

Bei Gabi Gerdau wurde Theater gespielt: Die Mädchen lernten Grundbegriffe des Theaters kennen und studierten dann ein Stück ein, das am Ende des Tages den Eltern vorgeführt wurde.

Wer sich für Kosmetik interessierte, war beim Workshop von Sylvia Koß gut aufgehoben. Hier haben die Mädchen Naturkosmetikprodukte hergestellt, unter anderem Lippenstifte aus Kakaobutter und Bienenwachs, Handcremes aus Sheabutter und Olivenöl, Badebomben und Erkältungsbalsam. „Die Handcreme verschenke ich vielleicht zu Weihnachten, die anderen Produkte benutze ich aber selbst“, sagte Madita und präsentierte stolz, was sie im Workshop „Naturkosmetik“ hergestellt hat. Der klare Favorit der Mädchen war hier der selbst gemachte Lippenstift.

In „Wehr dich!“ bei Jessika Frieling wurden energisches Auftreten und Kampfsporttechniken zur Selbstverteidigung geübt.

Am Abend waren dann alle Eltern zur Präsentation der Projekte eingeladen. „Bei den Workshops ist für jeden etwas dabei“, sagt Veronika Wäscher-Göggerle, die Frauen- und Familienbeauftragte. Sie will den Mädchen die Möglichkeit und den Raum geben, einfach mal sie selbst sein zu dürfen. Außerdem konnten viele Mädchen so ihren Freundeskreis erweitern und andere Mädchen mit ähnlichen Interessen kennenlernen.



Link zum Artikel: http://www.bodensee-schule-st-martin.de?Page_ID=10&Article_ID=419

© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2018
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i