Eine Zirkus-Reise durch den Dschungel

Seit September lernten die jungen Künstlerinnen und Künstler der Klassen drei bis acht die ganze Bandbreite der Zirkustechniken kennen und wählten ihren persönlichen Schwerpunkt. Die große Vielfalt ermöglicht jedem, seinen Platz zu finden: Als Jongleur, Akrobat, Kugel- oder Walzenläufer, Devilstick-, Poi- oder Diabolo-Spieler, Luftartist, Leuchtjonglage oder eine Kombination aus mehreren Techniken. Alle Variationen waren denkbar.

In einer Reise durch den Dschungel zeigten sich die Artisten in der Manege mal poetisch, mal cool, mal witzig, mal virtuos und überraschend. Affen, Tiger, Eidechsen, Vögel - eine große Vielfalt an Inszenierungen und Gestaltungsmöglichkeiten wurden für das vielfältige Publikum sichtbar.


Bild:Zirkusreise

Die Zirkusprojektwoche ist eine Kooperation der Bodensee-Schule und der Zirkusakademie, die dieses Jahr die professionellen Artisten „Liv&Tobi Duotrapez“ eingeladen hatten. In Kooperation mit der Tannenhag-Schule entstand zusätzlich eine inklusive Nummer.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse sieben und acht leiteten selbständig Gruppen an und erarbeiteten gemeinsam mit ihren kleinen Artisten eine Nummer. Sie betreuten die ihnen anvertrauten Kinder vor und hinter den Kulissen. Selbst die beiden Techniker für Ton und Licht waren Schüler der Klasse acht. Eben saßen sie noch am Mischpult, schon stehen sie selbst in der roten Manege mit Hockern, Devil-Sticks und Jonglierbällen. Die sogenannten „Jungteamer“ machten in dieser Woche unglaublich wertvolle Erfahrungen und wuchsen über sich hinaus. Die Jugendlichen waren vor wenigen Jahren noch selbst in der Freizeitgruppe Zirkus in der Grundschule und nun werden sie von den „Kleinen“ als Vorbilder bewundert. Kleine Kinder lernten von großen Kindern – genau dadurch erfuhren die jungen Menschen Selbstwirksamkeit und gewannen bedeutend an Selbstvertrauen.

Darauf sind alle Beteiligten nach den fünf Vorführungen mindestens so stolz, wie auf das sichtbar Geleistete: Wenn Kinder von Kindern lernen, wenn sich die Jugendliche um jüngere Kinder kümmern, wenn fachliche und soziale Kompetenzen der Heranwachsenden hervortreten - dann berührt ZIRKUS!

Gefördert wurde das Projekt von der Bodensee-Schule St. Martin, von den Theatertagen am See durch die ZirkusAkademie und vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.Bild:Zirkusreise



Link zum Artikel: http://www.bodensee-schule-st-martin.de?Page_ID=10&Article_ID=860

Online gestellt von: Frau Evelyn Löscher

© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2020
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019