Projektprüfung 2018: Krönender Abschluss für Bodensee-Schüler

Eine besondere Beachtung fanden in diesem Schuljahr die Projektprüfungen der Haupt-und Werkrealschulen im Schulamtsbezirk.

Die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg nahm mit dem Saatlichen Schulamt in Markdorf Kontakt im Winter 2018 auf, um einen Wettbewerb für Projektprüfungen mit handwerklichem Schwerpunkt auszurichten. Der Grund lag darin, die handwerklichen Leistungen der Schüler in den Vordergrund zu stellen. Es würde immer viel von anderen Schularten berichtet, aber die Haupt- und Werkrealschulen blieben bislang immer unbeachtet, hieß es von Seiten der Bürgerstiftung.
Das Schulamt schrieb daraufhin die Schulen im Schulamtsbezirk und damit auch die Bodensee-Schulen an und stellte die Wettbewerbsbedingungen vor. Diese passten genau in die Prüjektprüfungen der neunten Klasse unserer Schule. Und somit konnte unsere Schule vier Absolventen an das Schulamt melden. Dazu mussten auch die Projektordner zum Schulamt gebracht werden.

Einige Wochen vergingen und dann kam die Nachricht, dass alle vier Neuner zur Preisverleihung eingeladen werden. Sie sollten dann im Rahmen einer Feierstunde mit einer Powerpointpräsentation ihre handwerkliche Arbeit vorstellen.

So versammelten sich die Schüler und Betreuer der beteiligten Schulen, die Eltern, Vertreter des Schulamtes Markdorf und der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg Ende Juni im Wirtschaftsmuseum in Ravensburg.

Nach den Begrüßungsworten von Schulamtsdirektor Herr Klaus Moosmann, und der stellvertretenden Vorsitzenden der Bürgerstiftung Frau Dr. Inge Mauch-Frohn, trugen die Neuntklässler ihre Präsentationen vor. Jeder hatte gut fünf Minuten Zeit, um sich der Jury zu präsentieren. Nach gut einer halben Stunde zog sich die Jury zur Beratung zurück. Die Zeit wurde unter anderem von einer Schülerband des Montfortgymnasiums aus Tettnag überbrückt, die mit sehr gelungenen Musikstücken die Wartezeit kurzweilig machte.

Die Jury konnte sich bei der anschließenden Preisverleihung nicht auf eine Rangfolge nach Plätzen einigen. Jeder Schüler hatte sein Bestes gegeben und so wurden alle Preisträger mit derselben Platzierung geehrt. Jeder Schüler erhielt einen ordentlichen Geldbetrag als Preisgeld und eine Urkunde. Die Bürgerstiftung Kreis Ravendburg bekräftigte ihren Willen, diesen Wettbewerb im nächsten Schuljahr zu wiederholen.

Auf den Bildern sind unsere Preisträger zu sehen. Jannik Härle, Matthias Zysk, Denis Crepinsek und Louis Rist, sowie Konrektorin Frau Isabella Ehmhard und Betreuer Rainer Heimgärtner.
Bild:Projektprüfung 2018



Link zum Artikel: http://www.bodensee-schule-st-martin.de?Page_ID=4&Article_ID=557

Online gestellt von: Frau Evelyn Löscher

© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2018
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019