Toller Abschluss im Fach Natur und Technik

Schüler der 10. Klassen bauen ein Fahrzeug und programmieren es mit Arduino

Bild:ArduinoDie Zehntklässler haben in diesem Schuljahr viel geleistet. Neben der Motor- und Antriebstechnik galt es, die Grundlagen der Digitalelktronik zu erlernen. Nach vielen theoretischen Unterrichtseinheiten und dem Ausprobieren auf dem Laborsteckboard konnten die Schülerinnen und Schüler als Abschluss ein echtes Highlight mitnehmen.

Bild:ArduinoHerr Werner Keil, Diplomingenieur für Technische Informatik und Elektrotechniker hat im Frühjahr das Angebot an die Zehner gemacht, ein Fahrzeug zu bauen. Dieses ist mit einem programmierbaren Baustein (Arduino) und Sensoren ausgestattet. Mittels einer einfachen Java-Programmiersprache sollten die Schüler dann auf dieses Fahrzeug zugreifen und steuern.

Bild:ArduinoSo waren die letzten Unterrichtswochen ganz von diesem Projekt geprägt. Herr Keil führte die Schüler an diese nicht ganz einfache Aufgabe gekonnt heran und holte alle Schüler dort ab, wo sie standen. Ausgestattet mit dem thoretischen Wissen aus dem vorangegangenen Unterricht und seiner Unterrichtsweise konnten die Schüler Stück für Stück ihre Fahrzeuge aufbauen und anschließend programmieren. So legten die Zehner noch einen zusätzlichen Unterrichtstag ein, um im Projekt noch ein Stück weiter voranzukommen. Das Thema hätte man problemlos über ein Schuljahr weiter ausbauen können, aber dazu fehlte schließlich die Zeit.

Bild:ArduinoSo gab Herr Keil jedem Schüler seine Unterlagen mit nach Hause, sowie Internetlinks und weitere Sensoren, damit die jungen Menschen zu Hause weitermachen können. Er war begeistert von den jungen Menschen, die mit unglaublicher Motivation und Freude im Team zeigen konnten, was in ihnen steckt.

Bild:ArduinoUnd auch Schüler, die anfangs unsicher waren, konnten erkennen, dass vieles, was sie bislang in der Elektronik gelernt hatten, hier praktische Anwendung fand. Sie nahmen ihre Projekte stolz mit nach Hause und freuten sich über ihren Erfolg.

Wir arbeiten im Fachbereich bereits an einer Nachfolgeveranstaltung, weil wir darin einen exklusiven Beitrag zur Bildung unserer Bodensee-Schüler sehen. Damit wird Unterricht nachhaltig und zukunftsorientiert.



Link zum Artikel: http://www.bodensee-schule-st-martin.de?Page_ID=4&Article_ID=559

Online gestellt von: Frau Evelyn Löscher

© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2018
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019