Home >> Aktuelle Berichte

Bitte CODE eingeben:

64cda2

Benutzernamen

Passwort

Elternseminar an der Bodensee-Schule

Um Schule transparent zu gestalten, um das Vertrauen in unsere Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen zu fördern und um eine gemeinsame Erwachsenenebene, die den Kindern und Jugendlichen Orientierung gibt, von Beginn an zu installieren, führen wir das Elternseminar durch. Ein freiwilliges Angebot für die Eltern, uns kennen zu lernen. Es geht um schulische Erziehung in Ganztagspädagogik im Kindesalter, der Pubertät und bei Jugendlichen.

Im Seminar lernen die Eltern die wesentlichen Methoden kennen, die wir im Unterrichtsalltag anwenden. Sie erleben, dass Lernen abwechslungsreicher, freudvoller und vielseitiger geschehen kann, als sie das aus ihrer eigenen Schulzeit überwiegend kennen. Sie berichten manchmal von ihren bisherigen Erfahrungen mit der Institution Schule, klären Erwartungen und erfahren neue Formen des Lernens.

Was sind die zentralen Elemente des Bildungszentrums Bodensee-Schule St. Martin? Das eigene Ich zu erkennen, entwickeln und zu stärken. Fundamental ist die Lernumgebung, die Gemeinschaft, die Strukturelemente des Lernens – leistungsorientiertes, selbstständiges und individualisiertes Arbeiten in unserer gesellschaftlichen Vielfalt. Absprachen treffen, sich einbringen und teilhaben, Hilfe einfordern und annehmen, sind von zentraler Bedeutung. Christliche demokratische Erziehung und Partizipation als Grundstruktur des pädagogischen Arbeitens. Rund 140 Eltern besuchten das diesjährige Elternseminar und waren auch begeistert von der breiten Feedbackkultur, die von der Schulleitung, über das Kollegium, die Elternschaft, die Kinder und Jugendlichen fest verankert ist.

Ein rundum stimmiges gemeinschaftliches Konzept von Klasse 1 bis 10, mit der idealen Möglichkeit eines beruflichen Gymnasiums (sozialwissenschaftlicher oder wirtschaftlicher Zug) Klasse 11 bis 13. Kurzum von der Einschulung bis zum Abitur im christlich demokratischen Gesamtkonzept Bildungszentrum Bodensee-Schule St. Martin. Die vielfältige Schulkultur des Bildungszentrum Bodensee-Schule St. Martin ist geprägt von gemeinsamer Wertschätzung: Alle werden ernst genommen in ihren Bedürfnissen beim Lernen, dass alle anders sein dürfen, dass alle gemeinsam lernen dürfen, dass jeder mit seinen individuellen Begabungen wertvoll ist.

Katholische Freie Schulen sind besonders. „Sie ergänzen das Angebot freier Schulwahl und fördern das Schulwesen durch besondere Inhalte und Formen der Erziehung und des Unterrichts“ – so beschreibt es das Gesetz für die Schulen in freier Trägerschaft Baden-Württemberg. Dies ist nur ein Aspekt, die Bodensee-Schule ist jedoch „Mehr“, wir sind nicht nur eine anerkannte Ersatzschule, wir sind „mehr“, wir sind eine sogenannte Umwandlungsschule. Näheres ist durch Verwaltungsvorschriften des Ministeriums für Kultus und Unterricht geregelt. Danach erbringt die Bodensee-Schule einerseits die Voraussetzungen für den Betrieb einer privaten Ersatzschule und andererseits sind wir staatlich als Umwandlungsschule eingegliedert in die staatlichen Richtlinien und das städtische Schulwesen. Die Rechtsaufsicht hat das Regierungspräsidium Tübingen. Zusammen mit unserer örtlichen Stiftung unter der Leitung von Herrn Bernd Fessler und seinem Team, der Stadt Friedrichshafen, in guter Kooperation mit den Häfler Schulen und den schulischen Behörden fühlen wir uns gut begleitet und umsorgt.

Eine Schulanmeldung für alle Klassen von 1 bis 13 kann ganz bequem über die Homepage erfolgen.

Isabella Emhardt

© 2021, Bildungszentrum Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule und Freies Katholisches Berufliches Gymnasium
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 9216 0 | Fax.: +49 7541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr



design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020