Auf der Suche nach dem Frieden im Heiligen Land

20 Schülerinnen und Schüler der Bodensee-Schule St. Martin reisen nach Israel

Bild:IsraelreiseIn den Fasnachtsferien begaben sich 20 Schülerinnen und Schüler der Bodensee-Schule St. Martin auf eine Studienreise in das Land Israel. Begleitet wurden sie von vier Lehrkräften sowie zwei geistlichen Begleitern. Im Rahmen des Jahresmotto „Frieden in der Welt“ wurden biblische, historische, politische und soziale Aspekte des Landes erkundet.
Nach der Ankunft am Flughafen der Stadt Tel Aviv wurde zunächst der Norden des Landes bereist. Am See Genezareth besuchte die Reisegruppe den Berg der Seligpreisungen, die Stadt Karfanaum sowie die Benediktinerabtei Tabgha. Ein beeindruckendes Treffen gab es hier mit dem Benediktinermönch Pater Matthias, der vom Leben im religiös gespaltenen Land berichtete. Die Sehnsucht nach Frieden war in jeder Sekunde des Gesprächs zu spüren. Im Anschluss daran wurde im Süden des Westjordanlandes die jüdische Festungsruine Masada erklommen sowie im Toten Meer gebadet. Besonders in Erinnerung blieb den Schülerinnen und Schülern eine Wanderung durch die judäische Wüste, welche an einer Quelle im Wadi Quelt endete und in einem Abschlussgottesdienst unter freiem Himmel gefeiert wurde.
Aus der Wüste zogen wir im Anschluss über den Ölberg in die Stadt Jerusalem ein. Hier standen die Grabeskirche, die Klagemauer sowie ein Gang auf den mittelalterlichen Stadtmauern auf dem Programm. Die schwierigen politischen Verhältnisse in der Stadt und der gesamten Region wurden der Reisegruppe dabei von ihrem Reiseleiter Sharon Schwab näher erläutert. Eine besondere Begegnung ereignete sich in der Abenddämmerung auf den Straßen Jerusalems: Eine ältere jüdische Frau fragte nach dem Herkunftsland der Schülerinnen und Schüler. Als diese berichteten, lächelte sie und sagte: „Germany – good to have you here – Shalom!“
Unsere Reise endete in Bethlehem, dem Geburtsort Jesu. Dort hatte die Reisegruppe die Möglichkeit Lifegate, eine Behinderteneinrichtung mit Kindergarten, Schule und Werkstätten sowie Partnerorganisation der Bodensee-Schule, kennenzulernen. Dabei blieben die Schülerinnen und Schüler nicht nur passive Zuschauer, sondern arbeiteten auch aktiv mit. Hier fanden wir Spuren gelebten Friedens im Heiligen Land. Gegensätze zwischen den Religionen und gesellschaftlichen Schichten werden überwunden und der Aspekt der Nächstenliebe in den Vordergrund gerückt.
Die Reise wird allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben und Pläne zu neuerlichen Besuchen des Heiligen Landes werden bereits gesponnen.



Link zum Artikel: http://www.bodensee-schule-st-martin.de?Page_ID=3&Article_ID=309

© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2017
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i