SG St. Martin – Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium

Aktuelle Berichte rund um das Sozialwissenschaftliche Gymnasium - SG St. Martin

Mehr als ein paar Kennenlerntage

Ein Artikel von Claudia Engesser

Wir, die Eingangsklassen des sozialwissenschaftlichen beruflichen Gymnasiums der Bodenseeschule St. Martin in Friedrichshafen fuhren gemeinsam vom 11.09.2018- 13.09.2018 nach Mellau.
mehr...

Kennenlernen in Mellau

Die neue Eingangsklasse startet das Schuljahr auf der Hütte in Mellau

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Isabell Hornung und Thomas Braunwarth und weiteren Kollegen verbrachte unsere neue Eingangsklasse die letzten beiden Tage in Mellau. Wandern, gemeinsam kochen, spielen, einen Überblick über das kommende Schuljahr erhalten und sich dabei gegenseitig kennenlernen stand auf dem Programm. Wir wünschen allen einen guten Start!

Einführung ins Philosophisch-Theologische Forum (PTF)

Die neue Jahrgangsstufe 1 erhält einen Einblick in den Prozess des ethischen Urteilens

Die Einführung in das diesjährige Philosophisch- Theologische Forum - kurz PTF - startete heute mit zahlreichen Gruppenstationen. An den Stationen konnten sich die Schülerinnen und Schüler der neuen Jahrgangsstufe 1 das Jahresthema des diesjährigen Seminarkurses "Religion - Kultur - Haltung" erschließen. Sr. Angela Morgenstern und Hermann Schlenker stellten das Programm des PTF-Kurses vor und gaben erste Einblicke in den Prozess des ethischen Urteilens.
"Was ist Ethik?"
mehr...

"Die Neuen sind da"

Begrüßung der beiden neuen Eingangsklassen am SG St. Martin

Mit einem kleinen Sommerfest sind gestern die beiden neuen Eingangsklassen am SG St. Martin begrüßt worden. Schülerinnen und Schüler der aktuellen Eingangsklasse, der Jahrgangsstufe 1 und 2, ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Kollegen fanden sich zusammen um den "Neulingen" einen kleinen Einblick in das Schulleben des SG zu ermöglichen. mehr...

Ausflug zum Kloster Sießen

Gemeinsam unterwegs .-) waren Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 und der Eingangsklasse 11

Der Wandertag der Klassen 7 und der Eingangsklasse führte dieses Jahr nach Bad Saulgau, genauer in den kleinen Ortsteil Sießen. Dort erlebten die Schülerinnen und Schüler- begleitet von Sr. Magdalena - einen Hauch vom Klosterleben der Sießener Schwestern mit. Es war ein erfüllender, interessanter Tag. Weitere Besuche sind bereits in Planung. mehr...

Abi-Ball 2018

Ein fröhliches Fest an einem wunderbaren Sommerabend

Gestern verabschiedeten wir unsere Abiturienten. Dekan Herbinger eröffnete den Abend mit einem Wortgottesdienst in der Schulkapelle. Die Schülerband der jetzigen Jahrgangsstufe 1 in Begleitung von Sr. Angela, Thomas Wiedenmann und Andreas Glatz sorgte mit Lobpreisliedern für einen gelungenen musikalischen Rahmen und ein spontan gebildeter Lehrerchor gab den Abiturienten Segenswünsche mit auf ihre Reise. Mit sehr passend ausgewählten Texten brachten die Abiturienten ihre Bitten für alles was kommen mag vor. Schulleiter Gerhard Schöll hielt am Ende des Wortgottesdienstes eine wertschätzende, ermutigende Ansprache an die Abiturienten und leitete damit den weiteren Abend ein. mehr...

Abitur 2018 - Zeugnisverleihung am SG St. Martin

42 Abiturienten war heute feierlich zumute - Nach zwei vollen Prüfungstagen (mündliche Abiturprüfungen) wurden an diesem Abend die Abiturzeugnisse verliehen. Wir freuen uns außerordentlich über die guten Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler. 12 Schülerinnen erhielten die Note 2,0 oder besser, der Gesamtschnitt lag damit bei 2,4. Die Zeugnisverleihung wurde im SG Gebäude in familiärer Runde gefeiert und es herrschte eine sehr fröhliche Stimmung. Man konnte quasi spüren, dass die Last der letzten Tage von den Schülerinnen und Schülern, sowie auch von uns Kollegen, abgefallen war. Wir gratulieren Euch liebe Schülerinnen und Schüler sehr herzlich zum bestandenen Abitur! mehr...

Präsentation der Seminararbeiten der Jahrgangsstufe 1

Philosophisch-Theologisches Forum

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 haben am Freitag ihre Seminararbeit des "Philosophisch-Theologischen Forums" mit einer Posterpräsentationsrunde abgeschlossen. Dazu stellten die Schülerinnen und Schüler die Themen ihrer Seminararbeiten vor und standen für Fragen zur Verfügung. Der Präsentationsnachmittag war ein voller Erfolg: Sehr verschiedene Themen wie die ethischen Vertretbarkeit von großen Sportveranstaltungen, der Leihmutterschaft, des Fischfangs, der Jagd, der Flüchtlingsschlepperei bis hin zur ethischen Vertretbarkeit einer Babyklappe wurden präsentiert. Eltern, Schüler und Freunde waren begeistert und feierten die Präsentierenden anschließend bei Eis und Pizza.
mehr...

Exkursion im Rahmen einer GFS zum Thema Parcours

Jahrgangsstufe 1 springt hoch hinaus

Im Rahmen einer GFS im Fach Sport war unsere Jahrgangsstufe heute in Ulm unterwegs. Gemeinsam besuchten sie eine Trampolinhalle und übten sich im "Hoch-Hinaus-Springen". Das Trampolinspringen ermöglicht Sprungübungen, die Teil der Disziplin Parcours sind. mehr...

KZ Gedenkstätte "Oberer Kuhberg"

Exkursion der Jahrgangsstufe 1

Im Rahmen einer GFS war die Jahrgangsstufe 1 am 02.07.18 auf einer Exkursion zur KZ Gedenkstätte Oberer Kuhberg, einer alte Festungsanlage, unterwegs. Die Führung wurde von unserer Schülerin Hannah organisiert und geleitet. Die Schülerinnen und Schüler haben einen Einblick in die Zeit des NAZI-Regimes erhalten, besonders einprägsam und schockierend waren hier die Schilderungen der schrecklichen Misshandlungen der Häftlinge und der katastrophalen Haftbedingungen im Konzentrationslager "Oberer Kuhberg". Die Exkursion wurde finanziell vom Landratsamt unterstützt und gehört in die Projektreihe "Demokratie macht Schule".

ENERGIE - Ein Abschlussprojekt der 12

Die Prezi unter folgendem link ist als Abschlussprojekt des Physikkurs 12 entstanden. Die Schüler haben sich kreativ ins Zeug gelegt. Viel Freude damit. mehr...

Schüler gestalten Homepages

Ein Projekt der Eingangsklasse und der J1

Ein Teil des Informatikunterrichtes ist das Gestalten von eigenen homepages zu verschiedenen Themen. Eine kleine Auswahl zum Stöbern finden sich unter mehr...

Angewandter Informatikunterricht

"Einmal selber Hand anlegen bitte,..." Dass Informatikunterricht nicht trocken und langweilig sein muss, zeigen Euch folgende Bilder aus den IT-Stunden mit unserem Kollegen Marc Heintz. mehr...

Tag der Pflege am SG St. Martin

Ein Artikel von Kirsten Lichtinger / Schwäbische Zeitung 18.05.2018

Wie kann die Arbeit in der Altenpflege positiv dargestellt werden? Wie fühlt es sich an, alt zu sein? Mit einer Art Speeddating zum Tag der Pflege luden deshalb verschiedene Schulen und Pflegeeinrichtungen aus Friedrichshafen am Donnerstagvormittag erstmals in die Bodensee-Schule St. Martin ein.

Schwester Angela Morgenstern begrüßte rund 40 Schüler aus der elften Klasse in der Aula. „Ihr seid herzlich eingeladen, euch über die verschiedenen Möglichkeiten der Berufsausbildung in der Altenpflege zu informieren“, sagte sie. Aber nicht nur das. Die Teilnehmer konnten auch am eigenen Leib erfahren, wie es sich anfühlt, nicht mehr so beweglich zu sein und mit weiteren Einschränkungen fertig zu werden. Das war für viele eine besondere, aber auch hilfreiche Erfahrung. „Man hat mehr Verständnis für ältere Menschen und deren Schwierigkeiten“, erklärte der 17-jährige Max. Er bewegte sich mit einem Simulationsanzug sowie Kopfhörern und Skibrille, dazu mit einem Rollator und stellte fest, dass man damit bei Weitem nicht so schnell wie sonst unterwegs ist. mehr...

Dem Fleischkonsum auf der Spur - Ein Mittag im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Die Klassen 10 bis 13 der Bodensee-Schule St. Martin begaben sich am Nachmittag des 14. Mai unter der Begleitung des bekannten Filmemachers Manfred Karremann, des Chefkochs der Bodensee-Schule Nikolaus Klappenberger sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Lebensmittelgroßhändlers TransGourmet auf die Spur des Fleischkonsums und der Tiertransporte in Deutschland, der Europäischen Union sowie den angrenzenden Drittstaaten.

Manfred Karremann präsentierte den Schülerinnen und Schülern hierbei zunächst seinen Film „Geheimsache Tiertransporte - Wenn Gesetze nichts schützen“. Manfred Karremann hatte für diesen Film Tiertransporte zu Lande und zu Wasser vom Bauernhof im Allgäu bis hin in Schlachthöfe der Türkei, des Libanons und Ägyptens begleitet. Die Schülerinnen und Schüler waren von den eindrücklichen Aufnahmen sichtlich berührt und stellten die Frage nach dem Sinn und Unsinn solcher Transporte, welche juristisch eigentlich dem Tierschutzgesetz der Europäischen Union entsprechen müssten. Auf die Frage, was wir in Friedrichshafen bezüglich der Problematik tun können, verwies Manfred Karremann auf die Macht des Bürgers hinsichtlich politischer Entscheidungsprozesse. So wurden in der Vergangenheit beispielsweise Subventionen für den Export von Schlachttieren in Länder außerhalb der Europäischen Union aufgrund von Protesten gestoppt.

In einem zweiten Schritt zeigten die Mitarbeiter der Firma TransGourmet in Form von Kurzfilmen und Erklärungen die Arbeitsweisen von Bauern- und Schlachthöfen auf, deren Fleisch unter anderem in der Mensa der Bodensee-Schule angeboten wird. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Eigenmarke Ursprung gelegt, die sich durch eine besondere Transparenz auszeichnet. Nikolaus Klappenberger erläuterte anschließend das Nachhaltigkeitsverständnis des Küchenteams der Bodensee-Schule und bekam für seine Ausführungen von den Schülerinnen und Schülern lange anhaltenden Applaus.

Besonders bemerkenswert war mit welcher Offenheit die anwesenden Experten auf die zahlreichen, zum Teil auch durchaus kritischen Nachfragen der Schülerinnen und Schüler eingingen. So wurden in einer abschließenden Runde bei nachhaltig produzierten Käsehäppchen mögliche Konsequenzen hinsichtlich der Haltung und des Konsum sowohl auf Seiten der Verbraucher als auch der Erzeuger diskutiert sowie Ideen für zukünftige Projekte gesammelt. Schülerinnen und Schüler als auch Experten waren sich im Anschluss an die Veranstaltung über deren Erfolg einig. mehr...

Besuch der Hochschule Ravensburg-Weingarten

"Die Eingangsklasse schnuppert Studentenluft"

Heute stand ein spannender Ausflug auf dem Stundenplan der Eingangsklassen: Besuch der Hochschule Ravensburg-Weingarten. Professor Kern und sein Team hat unseren Schülern und den begleitenden Lehrern erneut Einblicke in die Studienmöglichkeiten im Bereich "Gesundheit und Soziales", das Studium im Allgemeinen, sowie ins studentisches Leben gewährt. Auf die vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler ist das Team gerne eingegangen, so gab es einen regen Austausch. Und das gemeinsame Mittagessen in der Mensa war sicher für Einige ebenfalls ein Highlight des Tages. mehr...

"Speisung der 5000"

Gedanken von Lukas

Die Apostel versammelten sich wieder bei Jesus und berichteten ihm alles, was sie getan und gelehrt hatten. 31Da sagte er zu ihnen: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus. Denn sie fanden nicht einmal Zeit zum Essen, so zahlreich waren die Leute, die kamen und gingen. 32Sie fuhren also mit dem Boot in eine einsame Gegend, um allein zu sein. 33Aber man sah sie abfahren und viele erfuhren davon; sie liefen zu Fuß aus allen Städten dorthin und kamen noch vor ihnen an. 34Als er ausstieg und die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen; denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. Und er lehrte sie lange. 35Gegen Abend kamen seine Jünger zu ihm und sagten: Der Ort ist abgelegen und es ist schon spät. 36Schick sie weg, damit sie in die umliegenden Gehöfte und Dörfer gehen und sich etwas zu essen kaufen können. 37Er erwiderte: Gebt ihr ihnen zu essen! Sie sagten zu ihm: Sollen wir weggehen, für zweihundert Denare Brot kaufen und es ihnen geben, damit sie zu essen haben? 38Er sagte zu ihnen: Wie viele Brote habt ihr? Geht und seht nach! Sie sahen nach und berichteten: Fünf Brote und außerdem zwei Fische. 39Dann befahl er ihnen, den Leuten zu sagen, sie sollten sich in Gruppen ins grüne Gras setzen. 40Und sie setzten sich in Gruppen zu hundert und zu fünfzig. 41Darauf nahm er die fünf Brote und die zwei Fische, blickte zum Himmel auf, sprach den Lobpreis, brach die Brote und gab sie den Jüngern, damit sie sie an die Leute austeilten. Auch die zwei Fische ließ er unter allen verteilen. 42Und alle aßen und wurden satt. 43Als die Jünger die Reste der Brote und auch der Fische einsammelten, wurden zwölf Körbe voll. 44Es waren fünftausend Männer, die von den Broten gegessen hatten. (Markus Evangelium, Kapitel 6, Vers 30 -44) mehr...

Ein Chloroplast aus Lego? Die J1 ist gestalterisch unterwegs ...

"Bedingungen der Fotosynthese", das ist das Einstiegsthema in ein eher biochemie-lastiges Gebiet der Biologie, die Fotosynthese. Die 12b hat sich dem Thema künstlerisch genähert und überzeugende Objekte gestaltet, jeder Schüler nach seinen Vorlieben. Es sind Poster, Filme, Büchlein, Modelle aus Lego und Fimo und interaktives Lernmaterial entstanden. Sogar ein Gedicht über die Parameter der Fotosynthese wurde geschrieben. Die Einheit hat sehr viel Spaß gemacht, bei Gelegenheit (und Zeit) wird diese Unterrichtsform mit einem anderen Thema wiederholt werden. mehr...

 1  |  2  |  3  |  4  |  5 
© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2018
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i