Kennenlerntage in Sulzberg der Klasse 5c

Zum besseren gemeinsamen Kennenlernen zog es die Klasse 5c vom 25. bis 27 Oktober
2017 nach Sulzberg ins Ferienhaus „Feuerle“.

Bild:Kennenlern-HütteBei herrlichem Sonnenschein trafen alle Schüler mit Elternfahrgemeinschaften um 10.00 Uhr in Sulzberg ein. Jetzt hieß es zuerst einmal die Zimmer zu beziehen und gemeinsam geduldig die Hausordnung und Regeln für den zweitägigen Aufenthalt zu besprechen, bevor man endlich auf Entdeckungstour rund ums Ferienhaus gehen durfte.

Schon nach kurzer Zeit hielten einige Schülerinnen und Schüler fürsorglich Babykatzen im Arm, fütterten Bergziegen oder bestaunten die zwei großen Borstenschweine, Ponys oder die vielen unterschiedlichen Hühner samt Hahn im Stall. Andere schnappten sich zielsicher ein Kettcar oder einen anderen fahrbaren Untersatz, der vor der Scheune bereitstand und erkundigten auf Rädern ihre neue Umgebung.

Bild:Kennenlern-HütteGestärkt durch leckere Spaghetti Napoli mit Salaten, die von einem Elternkochteam zubereitet wurden, brachen alle nachmittags zu einer abenteuerlichen „Schnitzeljagd“ auf. Die mit Sägespäne gelegt Spur führte in einen nahegelegenen Wald, wo die Verfolger die Spurenleger samt Schatzkiste finden mussten.

Gute Teamarbeit sowie körperliche und geistige Ausdauer waren abends beim sogenannten „50-Zettelspiel„ gefragt, bei dem man im ganzen Haus versteckte Zettel mit Nummern suchen und die darauf formulierten Aufgaben möglichst kreativ und schnell in der Gruppe lösen musste. Mit gemeinsamen Singen und Gute-Nacht-Geschichten klang der erste Tag mit vielfältigen Eindrücken aus.

Wie sich das Fell eines Hasen, das Gefieder eines Huhnes, das noch warme Ei einer Henne oder der glatte Reitsattel anfühlt, durften die Schüler am nächsten Morgen
bei einer Stallführung mit verbundenen Augen durch Frau Feuerle erfahren. Zusätzlich bekamen die Schüler viele eindrückliche Informationen darüber, was es heißt, einen Bauernhof mit Tierhaltung so zu bewirtschaften, dass eine Familie davon leben kann.

Bei herbstlichem „Kaiserwetter“ startete dann am Nachmittag die Klasse ihre Wanderung vorbei an weidenden Kühen und wunderschönem Alpenpanorama nach Sulzberg, wo alle dann vom Küchenteam mit köstlichem Kuchen und Getränken belohnt wurden. Zuhause wieder angekommen wurden dann gleich Rollenspiele, Sketche für den Bunten Abend eingeübt, bei dem überraschende schauspielerische Talente zu Tage traten. Mit Kreisspielen und gemeinsamen Singen endete auch schon der 2. Tag.

Am nächsten Morgen hieß es dann Zimmer aufräumen, kehren und eine Gemeinschaftsaufgabe erledigen, bevor man dann im Aufenthaltsraum das Erlebte gemeinsam reflektierte. Alle Schüler waren sich einig darin, dass die Klassengemeinschaft toll gestärkt wurde, die Tage viel zu schnell vergingen und dass man unbedingt nochmals noch Sulzberg fahren sollte.

Bild:



Link zum Artikel: http://www.bodensee-schule-st-martin.de?Page_ID=4&Article_ID=420

© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2017
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i