Herbstbrief

An alle Mitarbeiter und Eltern der Bodensee-Schule St. Martin,

ein anstrengender erster Schuljahresabschnitt liegt hinter uns. Maßgeblich geprägt war dieser von der Corona Pandemie. Deshalb ist es uns kurz vor den Herbstferien ein Anliegen Ihnen als Schulgemeinde noch einmal die Ereignisse der vergangenen Wochen, sowie die aktuelle Situation an der Bodensee-Schule St. Martin zu schildern.

Bereits kurz nach dem Beginn des neuen Schuljahres meldeten mehrere Schulen in Friedrichshafen Corona-Fälle und mussten einzelne Klassen in Quarantäne schicken oder gar vorübergehend auf „Home Schooling“ umstellen. Auch an unserer Schule wurden in den vergangenen zwei Wochen eine Mitarbeiterin, eine Schülerin aus der Grundschule und drei Schülerinnen sowie Schüler aus der gymnasialen Oberstufe unserer Schule positiv auf Covid-19 getestet. Alle Fälle waren rückverfolgbar und stammen nicht aus dem schulischen Kontext. In einem Fall war der Verlauf von schweren Symptomen begleitet. Dies hat uns noch einmal persönlich vor Augen geführt, dass auch junge Menschen stärker von dem Virus betroffen sein können.

Nachdem die Fallzahlen in Europa insgesamt wieder steigen, wurde in der vergangenen Woche der Schwellwert in Baden-Württemberg für die Pandemiestufe 3 überschritten. Wie bereits in unserem Schreiben vom 16.10.2020 angekündigt, gilt – neben vielen anderen Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen und der Anpassung medizinischer Kapazitäten - damit seit 19.10.2020 landesweit im Unterricht ab Klasse 5 die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- Nasen-Schutzes.

Hier werden regional keine Unterschiede gemacht und alle Schulen haben die Pflicht sich an die Gesetzeslage zu halten: Auch wenn das Tragen der Maske ungewohnt ist, gehen das Personal und die Jugendlichen mit der Situation sehr gut um.

Vom Nutzen des oft ungeliebten Mund-Nasen-Schutzes konnten wir uns durch unsere eigenen schulischen Erfahrungen bereits selbst überzeugen: Nach Auftreten eines Corona-Falls im Beruflichen Gymnasium wurde das Tragen einer Maske dort freiwillig schon eine Woche früher begonnen. Dadurch konnten ganze Klassenstufen vor der häuslichen Quarantäne K1 bewahrt werden. Es kam zu keiner weiteren Übertragung und alle unsere Schülerinnen und Schüler konnten weiter im Regelbetrieb unterrichtet werden.

Auch in den kommenden Wochen und Monaten werden wir erwartungsgemäß unter dem Einfluss der Pandemie stehen. Die folgenden Ziele stehen für uns deshalb im Vordergrund:

  • Schutz der Schülerinnen und Schüler, sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Infektionen im schulischen Umfeld
  • Aufrechterhalten des schulischen Regelbetriebs
  • Bewahren des Lebensraums Schule



Um diese Ziele zu erreichen muss die gesamte Schulgemeinde zusammenstehen. Als katholische Schule ist uns hierbei das Thema Nächstenliebe sehr wichtig. Durch das Tragen einer Schutzmaske und das Einhalten der Hygieneregeln schütze ich mich selbst und meine Mitmenschen. Dadurch schaffe ich die Voraussetzungen, dass auch Angehörige der Risikogruppen weiterhin die Schule besuchen können.

Auch deshalb wurden in den vergangenen zwei Wochen vier Klassen unserer Schule und das entsprechende Lehrpersonal als Vorsichtsmaßnahme in die häusliche Quarantäne geschickt, digital unterrichtet und betreut.

Kommt es zu Fällen an der Bodensee-Schule wurden und werden alle betroffenen Personen umgehend durch die Schulleitung und das Gesundheitsamt informiert. Sollten Sie keine Benachrichtigung von unserer Seite erhalten, liegt keine unmittelbare Gefahr vor und Sie können Ihre Kinder und Jugendlichen normal an unsere Schule schicken. Wir versuchen zeitnah auch alle nicht betroffenen Klassen zu informieren, bitten jedoch um Verständnis, dass die Kontaktverfolgung im unmittelbaren Umfeld des Falls Vorrang hat.

Trotz der vielen Einschränkungen und zusätzlichen Anstrengungen in unseren Schulalltag haben wir seit Beginn des Schuljahres viele glückliche und zufriedene Kinder und Jugendliche an unserer Schule erleben dürfen. Wir haben den Eindruck, dass die Gemeinschaft und das Lernen hier sehr genossen wird und Schülerinnen und Schüler jeden Tag gerne zu uns an die Bodensee-Schule St. Martin kommen.

Lassen Sie uns weiterhin an einem Strang ziehen und miteinander an der Verwirklichung der oben genannten Ziele arbeiten. Durch die getroffenen Maßnahmen, unser gegenseitiges Verständnis sowie den Blick auf meinen Nächsten sollte uns das gut gelingen!

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen Kinder und Jugendlichen erholsame Herbstferien.

Die Schulleitung der Bodensee-Schule St. Martin
Ihre Elternbeiratsvorsitzenden

Aktuelle Informationen

Bild:

© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2020
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019