SG St. Martin – Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium

Aktuelle Berichte rund um das Sozialwissenschaftliche Gymnasium - SG St. Martin

Blocktage zur Einführung in das Philosophisch-Theologische Forum (PTF) unter dem Jahresthema:

Die Büchse und die Hoffnung der Pandora oder: Gutes Leben auf der Erde

Ist Neugier, Forscherdrang und Fortschritt ein Segen oder ein Fluch?
Das Paradoxe dieser Eigenschaft verkörperte für die alten Griechen die mythische Figur der Pandora. James Cameron bezieht sich in seinem Film aus dem Jahr 2009 „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ auf diesen Mythos. Der Film spielt im Jahre 2154. Den Menschen gehen die Rohstoffe aus. Als die Lösung für die nimmersatten Menschen wird der erdähnliche Mond Pandora entdeckt. Dieser verfügt über den wertvollen Rohstoff Unobtanium, der den Energieengpass auf der Erde beheben soll. Der Haken: Bewohnt wird Pandora von der Spezies der Na’vi. Die Ureinwohner leben im Einklang mit der Tier- und Pflanzenwelt und wollen die unberührte Natur ihrer Heimat vor der Plünderung durch die Menschen schützen. Entgegen den primär wirtschaftlichen Interessen setzen Wissenschaftler durch, dass zunächst mit den Na’vi verhandelt werden soll.
Man könnte die Landung der Menschen auf Pandora als das Öffnen der Büchse interpretieren. Der Mond Pandora ist der paradiesische Ort, der die Erde einmal war und nun nicht mehr ist. Die Menschen haben die Erde und ihre Ressourcen ausgebeutet und sind weiterhin auf der Jagd nach immer mehr Rohstoffen. Die Menschen sind in der Perspektive des Films selbst das Übel, das aus der Büchse entweicht, wenn sie in ihrer unersättlichen Gier nach Rohstoffen den friedlichen Mond Pandora und seine Bewohner aufsuchen und diese vertreiben und töten.
Die Hoffnung wird von Jake Sully verkörpert. Er schlägt sich auf die Seite der Na`vi und versucht weiteres Übel zu verhindern, indem er die Menschen von Pandora vertreibt und zur Erde zurückschickt, also das bereits entwichene Übel in die Büchse zurückführt.
Als Ausgangspunkt für unser diesjähriges Philosophisch-theologische Forum nehmen wir aus dem Film folgendes mit: Die Menschen werden von Jake Sully und dem Volk der Na´vi wieder auf die Erde zurückgeschickt (siehe Bild aus der Schlussszene des Films) Die Ressourcen der Erde sind also weiterhin erschöpft und die Wege zu anderen Planeten im Universum versperrt. Die Grenzen der Globalisierung, Modernisierung, technischem Fortschritt, die verbunden waren mit einer gnadenlosen Ausbeutung der Erde, sind erreicht.
Die Menschen müssen sich nun also überlegen: Wie müssen wir das Leben auf der Erde gestalten, damit ein gutes Leben für alle möglich wird.
Eingebettet in diesen inhaltlichen Rahmen werden sich die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 1 mit einem aktuellen ethisch relevanten Themenbereich ihrer Wahl auseinandersetzen und zu diesem in Auseinandersetzung mit grundlegenden ethischen Ansätzen ein Urteil fällen.
In der Blockveranstaltung am 22. und 23. September zum Philosophisch-Theologischen Forum erhielten die Schüler und Schülerinnen dazu eine inhaltliche und methodische Einführung (siehe Bilder). Den Einführungsvortrag in die Ethik im Allgemeinen, den Herr Brust vom Institut für Soziale Berufe in Ravensburg traditionell während dieser Tage hält, musste coronabedingt auf Montag, den 28. September verschoben werden.
Im Laufe des Jahres werden die Schüler und Schülerinnen eine Seminararbeit erstellen, ein Kolloquium absolvieren und zum Abschluss ein wissenschaftliches Poster präsentieren (siehe dazu die Beispiele aus dem letztjährigen PTF). Ergänzend zum persönlichen Gewinn, kann mit dem als Seminarkurs durchgeführten PTF eine Abiturprüfung ersetzt werden.

Sr. Angela Morgenstern


mehr...

Abi 2020 - Mit Abstand die spannenste Abiturfeier seit langem

Nun gab es sie doch, die feierliche Verabsschiedung unserer Abiturientinnen und Abiturienten. Und das viel fröhlicher, feierlicher und dem Anlass angemessener, als die Vorgabe "unter Pandemiebedingungen" befürchten ließ. Mit Hilfe fleißiger und kreativer Schüler*innen der Oberstufe (Danke euch allen!), einigen Kollegen*innen, der Schulleitung und unserem allzeit verlässlichen "Haus - und Küchenteam", konnte heute eine kleine Feier zur Abiturzeugnisverleihung begangen werden. Die Zeremonie fand teils in der geöffneten Kapelle und teils unter freiem Himmel statt. Der Nachmittag begann mit einem geistlichen Impuls und der Eröffnung durch Hermann Schlenker, dem Rektor des SG St Martin. Es folgte ein Empfang und endete mit der feierlichen Übergabe der Abiturzeugnisse. Trotz der besonderen Situation lag über Allem eine festliche Stimmung, die sich auch in den persönlichen Ansprachen der Kolleginnen und Kollegen und der Schülerinnen und Schüler zeigte. mehr...

Acetyl-Co-WAS?

Nocheinmal schnell nachsehen?

Wie Glucose im Körper verstoffwechselt wird, konnte die 12a im Modell oder in echt erfahren; für Beides mussten die Gummibärchen herhalten. mehr...

Projekt im Unterricht

Immunologie

In den letzten Biologiestunden dieses Schuljahres - die teils in Heimarbeit und teils in kleinen Lerngruppen in der Schule stattfanden - wurden verschiedene Fragestellungen zum Thema Immunologie bearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse stellten ihre Ergebnisse als Poster oder Videobeitrag vor. Einmal mehr staunten wir, was trotz Schuljahresendstimmung und Zwischenzeitlicher -Corona - Motivationsflaute hierbei entstanden ist. mehr...

Moleküle im Modell

Praktische Arbeiten der Eingangsklasse

Das geht auch in der "Zu-Hause-Schule". Wir haben aktuell eine sehr einfallsreiche 11. Es macht Freude, mit euch Unterricht zu machen.
mehr...

Präsentation Profil SG St Martin

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,
anbei findet ihr die Präsentation über das Profil des SG St Martin. Leider kann der Kennenlernabend vor Ort nicht stattfinden, wir hoffen aber, dass ihr in dieser Präsentation alle nötigen und für euch interessanten Informationen finden könnt. Bei Anregungen und Fragen dürft ihr euch jederzeit gerne an Hermann Schlenker, unseren Schulleiter und an Stefanie Jöckel, unsere Oberstufenkoordinatorin, wenden.
Viele liebe Grüße auf diesem Weg .
Eure Lehrerinnen und Lehrer und eure Schulleitung mehr...

Bionik

Physik zum Staunen

Bionik
Der Begriff Bionik setzt sich aus den Wörtern Biologie und Technik zusammen. Es bedeutet, von der Natur für die Technik zu lernen. Forscher schauen sich dafür Tricks aus der Natur ab. Diese nutzen sie dann für neuartige Techniken. Zu den bekanntesten Beispielen gehören zum Beispiel die selbstreinigende Eigenschaft der Lotuspflanze oder der Klettverschluss, der mithilfe des Prinzips von Klettfrüchten entwickelt wurde. mehr...

"Evolution zum Anfassen" - Ein Projekt der J2

Hier findet ihr ein paar Eindrücke zum aktuellen Biologie - Projekt der J2 "Evolution zum Anfassen".
Die Schülerinnen und Schüler suchten sich ein Themengebiet der Evolution aus und erarbeiteten sich die Zusammenhänge selbstständig. Relevante Fachbegriffe und der Umfang des Projekts wurden im Vorfeld besprochen ..los ging es.
Da die Schüler*innen in der Methodenwahl völlig frei waren, sind sehr interessante und verschiedenartige Ergebnisse entstanden.



mehr...

Erfahrungsbericht "Unterricht zu Hause"

Wie unsere Schüler*innen das Lernen zu Hause empfinden, könnt ihr hier einmal nachlesen. Vielen Dank für die ersten Beiträge. mehr...

Zu-Hause Chemiker*in

Experimente zu den Themen Oxidation und organischen Stoffklassen (Im weitesten und gelegentlich auch kreativsten Sinne)

Danke an euch Chemikerinnen ! .-) mehr...

Kreatives von zu Hause

Ein Film von Gabriel B. Wir haben uns sehr über deinen Beitrag gefreut - Großartig! mehr...

#staycreative

LKJ Wettbewerb

"Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg setzt Programme und Projekte der kulturellen und mediengestützten Jugendbildung um. Sie ist landesweiter Dachverband und Interessenvertretung der kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg." (Auszug der homepage des LKJ)

Die LKJ hat akutell einen Wettbewerb- #staycreative - ausgeschrieben, in dem es um kreative Arbeiten von jungen Menschen geht (siehe link). In Zeiten von Corona vielleicht eine gute Alternative zu trockenen Lernaufträgen.

Liebe Schüler*innen,
wenn ihr Lust habt, euch am Wettbewerb zu beteiligen, schaut euch gerne einmal die Internetseiten der LKJ an.

Eine erste Einreichung können wir euch hier bereits vorstellen: Ein Gedicht von Étienne aus der J1.

mehr...

Selbstportraits der Eingangsklasse

Muße und Zeit ist bestimmt auch eine gute Voraussetzung für künstlerisches Gestalten. Die Eingangsklasse arbeitet im Rahmen des "Vernetzten Unterrichts" derzeit an ihren Selbstportraits. mehr...

Und er biegt sich doch - Elektrisierendes auch zu Hause

Gegen Lagerkoller: Experimente der Eingangsklasse

Bilder aus dem "Unterricht"

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,
anbei ein paar Eindrücke unserer ersten Woche im digitalen Unterricht. Besten Dank an alle, die so klasse mitarbeiten. mehr...

Ruhig - Blut - Spenden - Gerade jetzt

Das SG St Martin unterstützt den Aufruf zur Blutspende

In den letzten Tagen häufen sich die Meldungen, dass es in der Versorgung mit Spenderblut in Deutschland in Zukunft Engpässe geben könnte. Aufgrund der sich ausbreitenden Infektionen mit SARS-CoV-2 sinkt die Blutspendebereitschaft der Bevölkerung, viele Menschen sind verunsichert oder haben Angst vor einer Infektion.
Unter folgenden Links findet ihr allgemein gültige Informationen des Bayrischen Roten Kreuzes rund ums Blutspenden, sowie regionale Spende-Termine des DRK. mehr...

Achtung- Wichtige Ankündigung

Information zur Schulschließung und weiteren Beschulung

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern,
anbei findet ihr Informationen zu der anstehenden Schulschließung, insbesondere auch zur Vorgehensweise der weiteren Beschulung. Ziel ist es, den Unterricht so gut wie möglich auch zu Hause fortsetzen zu können. Fragen dazu gerne jederzeit an die Klassnelehrer*innen, Fachlerer*innen und / oder die Schulleitung.

Wir wünschen uns allen ein gutes Gelingen für die nächsten Wochen! mehr...

US - Vorwahlen - VOTE FROM ABROAD

US-Staatsbürger können sich zur Wahl registrieren lassen

Morgen finden im SG Gebäude Vorwahlen zur im November anstehenden US - Wahl statt.
Daran interessierte US-Bürger können sich auch morgen noch zwischen 9.00 und 16 Uhr bei uns im Haus für die Wahl registrieren lassen.

Weitere Informationen findet ihr unter:
VoteFromAbroad.org

"Vote from Abroad has one goal - to make sure every US citizen abroad has the information and tool you need to easily vote from abroad. By using our online tool you are able to generate and send to your local election office in the States a Federal Postcard Application which notifies your local officials that you are abroad and that you’d like to vote in this calendar year. We provide assistance to voters who are US citizens living outside the US, and to members of the military and merchant marines, as well as their families. We help voters request their ballots in all 50 states, the District of Columbia and the territories,..."

(Auszug von der homepage https://dems.votefromabroad.org/about-us/)
mehr...

 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9 
© Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule mit Sozialwissenschaftlichem Gymnasium 2020
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07541 9216 0 | Fax.: 07541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de
www.bodensee-schule-st-martin.de | www.sg-stmartin.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019