Berufliches Gymnasium >> Aktuelle Berichte

Bitte CODE eingeben:

95a3ca

Benutzernamen

Passwort

Exkursion ins Schülerlabor der Neurobiologie in Tübingen

Nach einer sehr langen Bahnfahrt ... auf den Spuren der Neurowissenschaften

Im März besuchte der Biologiekurs der J1 das Schülerlabor Neurowissenschaften in Tübingen. Das Labor unter der Leitung von Prof. Uwe Ilg bietet seit vielen Jahren Schüler*Innen verschiedener Altersstufen die Möglichkeit, in die Welt der Neurowissenschaften einzutauchen - in Praxis und Theorie.

Bild:

Unsere Biolog*Innen experimentierten mit elektrischen Fischen, versuchten sich im Bereich der visuellen Bildgestaltung, durften eine EEG - Messung durchführen, untersuchten die eigenen Augenbewegungen im Hinblick auf Konzentrationsfähigkeiten und programmierten einen kleinen Robotor.

Bild:
Bild:
Bild:
Bild:
Bild:

weitere Artikel ...

Stand des gymnasialen Erweiterungsbaus

mehr...

Vorbereitungskurse fürs Abi

mehr...

Wir ziehen in den FRIEDEN

Große Friedenskundgebung der Häfler Schulen auf dem Adenauer Platz

Am Donnerstag dem 17.3.2022 fand auf dem Adenauer Platz in Friedrichshafen eine große Friedenskundgebung der Häfler Schulen unter dem Motto

mehr...

Ausflug zum Technorama Winterthur

Ein gentischer Fingerabdruck - Der Biologiekurs der J2 ist dem Täter auf der Spur

mehr...

Zukunftsfähiges Essen

Die Dimensionen der Nachhaltigkeit in der Ernährung
J1/J2 Sondergebiete der Ernährungswissenschaften 2021/22

mehr...

Kampfsport im Sportunterricht

Karate Dojo Fischbach besucht die Eingangsklasse

In der Sportstunde der 11er des Beruflichen Gymnasium St. Martin Bodensee Schule ging es am 9.3. um Selbstverteidigung. Auf Anregung einer Schülerin kam ihr Trainer vom Karate Dojo Fischbach e.V. und gestaltete eine Sportstunde mit außergewöhnlichem Thema.
Schnell wurde den Schülern klar, dass der erste Schritt einer Selbstverteidigung das Irritieren des Gegners ist. Ohne schnelle und gezielte Gegenwehr war es scheinbar unmöglich, sich aus Umklammerungen oder ähnlichen zu befreien. Anfangs war es sichtbar ungewohnt, den Täter oder das Opfer zu mimen. Aber dann lief es immer besser und die Schüler wurden mutiger. Begeistert von dem Einstieg und schaut sicherlich der ein oder andere beim Karate Anfängertraining vorbei, das im Karate Dojo Fischbach Verein gerade wieder los geht. Denn eines hat unser Gast uns ganz am Anfang der Stunde verraten: Selbstverteidigung muss man kontinuierlich üben, um es im Ernstfall anwenden zu können.

mehr...

Vocatium Bodensee 2022

Am Montag fand im BG St Martin die Informationsveranstaltung zur diesjährigen Vocatium Bodensee statt.

mehr...

Emotionen und Gefühle

Ein Projekt im Pädagogik/Psychologieunterricht der Eingangsklasse

SG SchülerInnen der Eingangsklasse haben im Fach Pädagogik/Psychologie Filme und Zeichnungen zum Thema Emotionen und Gefühle gestaltet. Hier stellen wir

mehr...

Es war einmal ...

Medienwagen war gestern

Kennt ihr sie noch, diese alten Medienwagen? Viele Jahre wurden sie über Teppiche gerollt und schnaufend durch Flure geschoben, auch

mehr...

DNA im Modell

Oder warum wir unsere Modelle zum Fressen gern haben

Seht selbst ... Impressionen aus dem Biologieunterricht der Eingangsklasse.

mehr...

"Stuhlprobe war erfolgreich"

Die Gestaltung des 3.Stockwerkes des Beruflichen Gymnasium St.Martin geht weiter voran. Nachdem von den Klassensprechern in Zusammenarbeit mit dem zuständigen

mehr...

Putzete

Dieses Jahr anders

Jedes Jahr im Februar findet am Bildungszentrum St. Martin die Schulputzete statt. Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonen räumen, reinigen

mehr...

"Wir stehen für das Leben"

Im Gespräch mit Dr. Heino Hügel - Arzt für Palliativmedizin

Was hinter dem Begriff Palliativversorgung (palliative care) grundsätzlich zu verstehen ist und wie eine palliative Begleitung im Alltag eines unheilbar Kranken und seinen Angehörigen aussehen kann, durften die Schülerinnen und Schüler des Biologiekurs der J1 und ich heute im Gespräch mit Dr. Heino Hügel erfahren.

mehr...

Escape! Im Schülerlabor Konstanz

Der Chemiekurs J2 - Mikroplastik auf der Spur!

Im Schülerlabor Chemie der Universität Konstanz durften wir uns heute an einem Escape - Spiel zum Thema Kunststoffe probieren. In

mehr...

Bemusterung der Möbel des dritten Stockwerks durch die SchülersprecherInnen

Bitte Platz nehmen!

Besuch in der 13b

Erlebnisbericht von ehemaligen Schülern

Gestern waren Hannes und Yannik zu Besuch bei ihren ehemaligen Mitschüler*innen der Klasse 13b. Im Religionsunterricht berichteten sie von ihren Reisen im Zuge ihrer Predigerausbildung. Die beiden jungen Männer waren zur Ausbildung in Orlando, Florida, hatten einen praktischen Teil in Nigeria und erzählten auch von einem zweiwöchigen Zwischenstopp auf der Dominikanischen Republik. Im Zuge des Vortrags kam natürlich auch die teilweise kontroverse Diskussion religiöser, kirchlicher und biblischer Fragestellungen nicht zu kurz. Auch zukünftige Projekte stellten sie ihren Mitschüler*innen vor. So sind bereits in den kommenden Wochen weiteren Reisen nach Ruanda und innerhalb Europas geplant.

"Meine Heimat"

Hier könnt ihr sehen, wie es im angewandten Vernetzten Unterricht (VU) zugehen kann: Für das Projekt "meine Heimat" erstellen die

mehr...

Richtfest am Erweiterungsbau für das wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium des Bildungszentrums Bodensee-Schule St. Martin

Unter der Teilnahme des Oberbürgermeisters der Stadt Friedrichshafen, Herrn Andreas Brand, sowie Herrn Klaus Hoher, Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg, feierten SchülerInnen, Lehrkräfte Handwerker und Gesellschafter des Beruflichen Gymnasium St. Martin das Richtfest für den Erweiterungsbau für das wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium des Bildungszentrums Bodensee-Schule St. Martin. Bevor die Zimmerleute der Zimmerei Sprenger den traditionellen Richtspruch verlasen, dankten Isabella Emhardt, Leiterin des Bildungszentrums Bodensee-Schule St. Martin, und Hermann Schlenker, Schulleiter des Beruflichen Gymnasium St. Martin, den Planern des Architekturbüros Hildebrandt-Schwarz sowie allen beteiligten Handwerksbetrieben für die Durchführung des Baus und den reibungslosen Ablauf dieses. Dies ist in Zeiten von Fachkräftemangel und Ressourcenknappheit keine Selbstverständlichkeit dar. Den anwesenden Schülern wurde von Herrn Christoph Sedlmeier im Namen der Stiftung Liebenau und der übrigen Gesellschafter als Dankeschön dafür, dass die Erweiterung im Bestand mitgetragen wird, eine große Fruchtkiste überreicht. Der Erweiterungsbau soll ein Bau für die Schüler sein. Diese sollen in den neuen Räumlichkeiten nicht nur Lern-, sondern auch Lebensraum finden. Aus diesem Grund wurden in der Planung neben Klassenzimmern auch großzügige Bibliotheks- und Begegnungsflächen eingeplant, um eine moderne, schülerorientierte und differenzierte Pädagogik zu stützen und zu ermöglichen. Dass das für den Richtspruch verwendete Glas am Ende der Feierlichkeiten am Boden zersprang, verheißt Glück und Segen für den Bau und alle, die in diesem arbeiten und leben. Bei Kinderpunsch und Butterbrezeln konnten die SchülerInnen ihre Fragen hinsichtlich des Baus und der geplanten Fertigstellung zum Schuljahresende 2021/22 direkt mit Architekten, Planern und Baufirmen besprechen.

11. Klasse des neuen Wirtschaftsgymnasiums St. Martin besucht Finanzmetropole Frankfurt

Gleich zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 besuchten eine Woche vor den Herbstferien die 17 SchülerInnen der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums St.

mehr...

 
    1  |  2  |  3  |  4 
© 2022, Bildungszentrum Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule und Freies Katholisches Berufliches Gymnasium
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 9216 0 | Fax.: +49 7541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr



design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020