Werkrealschule >> Aktuelle Berichte

Bitte CODE eingeben:

707034

Benutzernamen

Passwort

Abenteuerfahrt ins Mittelalter

Bild:Abenteuer Mittelalter

Wir fuhren am Montag, 15.11. von der Bodensee-Schule los. Erst mal alle testen, dann ab in die Autos der Eltern und auf Fahrgemeinschaften verteilt und zuerst nach Meersburg auf die Burg: Wir wollten uns auf das Mittelalter einstimmen und hatten dann noch Freizeit in der mittelalterlichen Stadt. Es war kalt und aufregend und so waren wir froh, dass es dann endlich weiterging nach Burg Wildenstein.

Bild:Abenteuer Mittelalter

Dort bezogen wir unser Quartier und waren sehr glücklich, dass wir die einzigen Besucher der Burg waren und sie ganz für uns alleine hatten. Welcher Luxus! Am ersten Abend stand Filzen auf dem Programm: Jede(r) durfte sein persönliches Wappen filzen. Das hat uns allen Spaß gemacht.

Bild:Abenteuer Mittelalter

Die erste Nacht war aufregend und einige hatten Mühe, in den Schlaf zu finden. Entsprechend müde war die Klasse - und manche Lehrer - dann am nächsten Tag. Doch diese müde Stimmung hielt nicht lange an, denn unser Knappenausbilder "Helmutius zum kleinen Rosse" forderte all unsere Kräfte.

Bild:Abenteuer Mittelalter

Wir bekamen Herausforderungen und mussten gemeinsame Aufgaben bewältigen, die die gesamte Kraft und Aufmerksamkeit von allen erforderte. Dazu kam, dass wir draußen im Wald waren, es war kalt und ungemütlich und die Aufgaben "eine harte Nuss". Unsere Stimmung wechselte von euphorisch-begeistert bis verzweifelt-frustriert.

Bild:Abenteuer Mittelalter

Es war schön zu beobachten, wie aus einer heterogenen Gruppe im Laufe des Tages eine homogene Klassengemeinschaft wurde. Die Kinder lernten sich beizustehen, Ideen gemeinsam weiterzuentwickeln und den Glauben daran zu entwickeln, dass sie es schaffen werden. Und sie haben alle Herausforderungen geschafft - je länger der Tag dauerte, desto schneller kamen die Lösungen!

Bild:Abenteuer Mittelalter

So endete die Ausbildung am Abend mit dem feierlichen Ritterschlag für jeden: Jede/-r durfte sich einen passenden Namen geben und wurde dann im Kreise vom Knappen zum Ritter geschlagen. Zum krönenden Abschluss gab es am Spätabend eine Fackelwanderung durch die dunkle Winternacht. Keiner blieb zurück und wenn doch einer Angst im Dunkeln hatte, dann gab es ganz schnell einen Klassenkameraden, der sich darum kümmerte.

Bild:Abenteuer Mittelalter

Am Mittwoch, 17.11. war unser Abenteuer leider schon zu Ende. Wir räumten unsere Zimmer, säuberten alle Flure und den Aufenthaltsraum und bekamen vom Herbergsleiter eine Burgführung. Wusstet ihr, dass Burg Wildenstein die zweitälteste Jugendherberge der Welt ist? Es gibt sie schon seit 1922.

Bild:Abenteuer Mittelalter

Der Tag endete zur Mittagszeit, als unsere Eltern kamen und wir in Fahrgemeinschaften nach Hause fuhren. Wir waren uns einig, dass diese Tage toll, intensiv und herausfordernd waren und sie hätten gerne etwas länger sein dürfen."

Bild:Abenteuer Mittelalter
© 2021, Bildungszentrum Bodensee-Schule St. Martin Freie Katholische Grund- und Werkrealschule und Freies Katholisches Berufliches Gymnasium
Zeisigweg 1 | 88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 9216 0 | Fax.: +49 7541 9216 39 | mail@bodensee-schule.de

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr



design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020